Webinar am 26.04.2022 


Regelbrüche und Rebellentum - Hokuspokus des Organisationsdesign!

Von Mitarbeiter:innen einzufordern, sie sollen Regeln brechen, ist modern.
Und es ist nutzlos.

Was du stattdessen tun kannst, könnte man mit "Ändern der Verhältnisse anstatt verändertes Verhalten einzufordern." beschreiben. Das wäre wirksamer, unschädlich und vor allem wirklich zielführend. Denn veränderte Verhältnisse führen zu verändertem Verhalten.

Regeln verletzen und Rebellisch sein ist dann immer noch nicht gefragt. Das Ergebnis ist aber durchaus das, was sich diejenigen vorstellen, die Menschen zu Rebellen machen wollen. Eine Organisation in der Kreativität und Ideenreichtum den Erfolg deutlich verbessern!

Am 26.04.2022 ab 16:30 Uhr sprechen wir genau darüber: Wie du Verhältnisse so gestaltest, dass du keine Regelbrüche brauchst und trotzdem erfolgreicher Arbeitest!

Ohne Rebellen zu mehr Unternehmenserfolg!
DA19

Sei am 26.04. ab 16.30 Uhr dabei!

Nach einem kleinen Input werden wir im Kreis der Teilnehmer gemeinsam einen Blick darauf werfen, aus welchen Gründen Rebellentum und Regelbrüche nutzloser Hokus-Pokus sind und was du stattdessen tun kannst!

Auch dieses Mal geht es wieder um den Organisations-Rahmen und nicht darum, Menschen für ihre Handlungen zu verdammen (oder zu verehren) oder verändertes Verhalten einzufordern.
“Dennis Arntjen unterstützt uns, unseren gewachsenen Vertrieb besser zu strukturieren und gleichzeitig flexibler und effizienter agieren zu lassen. Er kennt die typischen Probleme und Herausforderungen und hilft uns, individuelle Lösungsansätze zu finden.

Florian Kruse, Mitgründer und Geschäftsführer Point8 GmbH